0

Lesung im LiLA Laden mit Lorenz Langenegger am 22.9.22 um 20 Uhr

Weiterlesen
Weiterlesen

Buchtipps - Belletristik

Irene Vallejo nimmt uns mit auf eine abenteuerliche Reise durch die faszinierende Geschichte des Buches von den Anfängen der Bibliothek von Alexandria bis zum Untergang des Römischen Reiches. Dabei treffen wir auf rebellische Nonnen, gewiefte Buchhändlerinnen und unermüdliche Geschichtenerzähler. Sehr schön geschrieben und unbedingt lesenswert!

Eine bibliophile Neuauflage des vielkopierten und unerreichten Originals. Der Roman wurde in 45 Sprachen übersetzt und gilt heute nicht zu Unrecht als Klassiker. Die Neuübersetzung verbindet literarische Qualität mit höchster Spannung und erzählt sehr viel über den Aufbruch in die Moderne, die Ängste und Abgründe einer Gesellschaft im Wandel. 

Inmitten der Provinzöde führt Herbert Scevko eine alte Tankstelle gemeinsam mit seiner alten Mutter unter Beobachtung seines Zierfisches Georg. Eines Tages taucht im Hitzeflimmern der Strasse Hilde auf einem blauen Fahrrad auf und wirbelt das Leben auf der Tankstelle und den dörflichen Alltag gehörig durcheinander. Unser sehr resoluter Lesetipp!  

Ex-Kommissär Brenner, zwischenzeitlich Miet-Nomade und Müllarbeiter, klärt in souveräner Weise Morde auf, die keine sind und weitere, wirkliche. Man sieht der Verfilmung dieses grossartig-lakonischen Werks von Wolf Haas schon sehnsüchtig entgegen. Sprachlicher Hochgenuss.

Joachim B. Schmidt greift nach den Schweizer Kronjuwelen und macht aus der Tell-Saga einen Page-Turner. 

Die 70er Jahre nochmal, in aller Pracht und epischer Breite. Ein sehr empfehlenswerter Überblick über Politk, Musik und das Weltall.

Ein einziger Flow durch die 70er - das Tagebuch von Duncan Hannah unter Beteiligung von Patti Smith, Lou Reed, Andy Warhol, Blondie und vielen anderen. Wer meint, New York zu kennen, dem gefallen diese Tagebucheinträge ganz bestimmt als wunderbare Ergänzung.

ein grossartiges Buch - unser persönlicher Tipp!

Sprechen wir denn - in diesen geistfernen Zeiten, in denen wir folglich vom Geld sprechen müssen - folglich von "der Gesellschaft": -Was hat sie mit uns und unseren Büchern zu schaffen? Hans Wollschlägers Reden und Glossen zur Zeit - wunderschön editiert bei Wallstein.

Braucht keine Worte - spricht für sich selbst und für Janosch: Zum 90sten Geburtstag!